Neuseeland 🥝 🇳🇿ich komme

Jetzt ist nur noch 1 alte Schachtel unterwegs, aber die Abenteuer gehen weiter.

Aus Singapur kommend, war Auckland mein nächstes Ziel.

Die Einreisebestimmungen (keinerlei Obst und Gemüse z.B) werden strengstens kontrolliert. Ich hatte Glück und meine Kontrollörin konnte etwas deutsch. Sie ließ sich die Sohlen meiner Wanderschuhe zeigen. Die Frage nach einem Zelt konnte ich verneinen. Meine Wanderstöcke wollte sie dann gar nicht mehr sehen, mit dem Hinweis, deutsche Gründlichkeit.

Dann wie immer Geld ziehen und nach dem Bus suchen.

Alles klappte gut und irgendwann habe ich im Verandahs eingecheckt. Hier machte ich wieder einmal die Erfahrung, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich hatte ein Dreibettzimmer gebucht. Das bedeutet eben nicht, 3 Frauen schlafen hier 😕

Stattdessen wechselten meine Mitschläfer fast täglich, so dass ich sehr froh war, als am Samstag dieses Erlebnis vorbei war.

Erstmal ein Bett belegt.

Den Kampf gegen den Jetlag gewinnt man mit Aktivitäten. Also begann ich am nächsten Tag

nach einem selbstgekochten Frühstück einen Spaziergang durch die Stadt.

Vorbei an der Reproduktion von Michelangelos Moses

dem Civic Theatre

einem Kachelbild, welches an die Frauen Neuseelands erinnert, die weltweit als erste das Wahlrecht für sich erkämpften

dem University Clock Tower

dem Skytower ( der auch als Aussichtsturm dient) ging es

hinab zum Hafen.

Am nächsten Tag lockte der erloschene und mit 196 m höchste Hausvulkan 🌋Mt Eden. Obwohl erloschen, wurde mir ganz schön warm beim hochkraxeln.

Blick auf Auckland

Der 50 m tiefe symmetrische Krater heißt Te iPhone Kai a Mataaho (die Esschale von Mataaho, dem Gott, der im Erdboden versteckten Dinge).

Er gilt als heilig und deshalb darf man auch nicht hinab steigen.

Die Entfernung nach Hause beträgt

und manchmal ein bisschen mehr.

Und so schnell ist die Zeit in Auckland vorbei. Morgen beginnt das Abenteuer workaway.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s