Stray Pass 2. Teil

Von Rotorua ging es weiter zum Lake Aniwhenua. Es regnet und überhaupt gestaltet sich der Aufenthalt hier so, dass es sich nicht weiter darüber lohnt, zu berichten.

Am nächsten Tag führt uns die Reise bei Regen weiter zur Blue Duck Station.

Eine riesige Farm ohne Zugang zum Internet sollte für die nächsten 2 Nächte unser Zuhause sein.

Obwohl es viele Angebote gab (reiten, Kajak fahren, jagen) entschied ich mich dazu, endlich mal Tagebuch zu schreiben und die ☀️ zu genießen.

Der nächste Tag sollte anstrengend genug werden.

Pünktlich 06.30 Uhr fuhr der Bus ab. Das Ziel war der Tongariro Trail.

Heute sollte ich darüber glücklich sein, dass ich seit dem 10.12.18 meine Wanderstöcke durch die Gegend getragen habe. Mit etwas Respekt vor dem Aufstieg und der Länge des Trails machte ich mich auf den Weg.

Doch die wundervollen Aussichten, die wir unterwegs hatten, waren jede Anstrengung und jeden Augenblick wert.

Der Trail führte uns durch eine

atemberaubende Landschaft

vorbei an bizarren Felsformationen

und grünen Seen, die aussehen, wie auf dem 🌛

wir liefen über Geröllhalden und

wurden mit unendlichen Weitblicken belohnt.

Nach fast genau 7 h hatten wir den Trail geschafft.

Als wir im Bus zum Hostel saßen, waren wir erschöpft, aber glücklich.

Das Abendessen und die warme Dusche sollte ein guter Lohn für die Anstrengungen sein.

Der nächste Tag ist unser letzter gemeinsamer Tag und führt uns nach Wellington.

Früh spüren wir die Anstrengungen des gestrigen Tages noch gar nicht so sehr. Aber bei jeder Pause fällt es schwerer, die Stufen des Busses herabzusteigen. Elegant ist auf jeden Fall anders.

Abends noch ein Essen beim Inder und unsere gemeinsame Zeit auf der Nordinsel ist leider vorbei. Am nächsten Tag brechen alle in andere Richtungen auf.

Ich bin trotz Ferienlagerfeeling und z.T. zu vielen Erlebnissen in zu kurzer Zeit sehr froh, dieses Abenteuer gewagt zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s